Maxi 999: Ostseerunde


Segelyacht Skokie (Maxi 999)

Skokie, eine Maxi 999, ist eine in Schweden gebaute Segelyacht, designed von Pelle Petterson. Sie wurde 23 Jahre in Holland und auf der Nordsee vom ersten Eignerpaar gesegelt. 2011 haben wir, Andrea und Jens, die Maxi 999 gekauft und in 2012 in die Ostsee überführt. Seitdem segelt die Skokie von der Kieler Förde aus nach Dänemark und Schweden.

Die ersten Regattaversuche haben wir 2014 mit dem 24h-Segeln und 2015 auch bei der Aalregatta unternommen. 

Um die Skokie fit zu halten wird sie in jedem Winterlager in einer Halle überholt, erneuert und verbessert. Teakdeck, Motor, Rumpf, Rigg, Ausrüstung und Komfort waren und sind in der Überarbeitung.


2016 ging im Sommer ein lang geplanter, großer Törn in die weitere Ostsee, und führte uns bis Helsinki, Turku und Mariehamn. Für den Rückweg nahmen wir den Götakanal, quer durch Schweden. Hierauf hatten wir uns intensiv vorbereitet.

Mit einem Klick auf den LINK Button geht's zur Ostseerunde 


zur Ostseerunde 2016


zur Maxi 999


Januar 2018

Wir haben Skokie verkauft!

Wir haben Skokie verkauft. Die Ostseerunde in 2016, einige Vorträge, Bücher und Blogs über Ozeanüberquerungen und Blauwasseerreisen haben unsere Gedanken zu einem Boot mit wesentlich mehr Lebensraum gelenkt. Im Januar 2017 waren wir auf Gran Canaria und haben uns ein Traumschiff, eine Taswell 43 angesehen. Der Mond war uns aber noch zu neu.
Im Sommer wurden Anzeigen studiert und mit verstohlenem Blick Mittelcockpityachten über 38 Fuß hinterher geschaut. Das wäre etwas. Aber Skokie hergeben?
Es war ein Artikel im Palstek, der uns ein Schiff, das sowohl ostsee- als auch blauwassertauglich ist, schmackhaft gemacht hat.  Der Bericht über die Qualitätsserie aus Giebelstadt hat eine Bavaria 38 Ocean für unsere Sehnsüchte empfohlen. Aber eine Yacht von einem deutschen Massenhersteller? Gegen ein erprobtes, bestens restauriertes skandinavisches Boot tauschen? Gewissenskonflikte machen sich breit.
Im Herbst dann für ein Wochenende nach Holland, die Verkoopsteiger der Makler abklappern. Der Bootstyp "38 Ocean" ist schon passend, das angebotene Material aber völlig runtergekommen, leck und reparaturbedürftig. Enttäuschend. Eine 38er Ocean liegt noch in Ostfriesland, blauwasserausgerüstet. Der Eigner hat nur keine Zeit das Boot zu zeigen, da er mit seiner Neuanschaffung auf dem Mittelmeer segelt.
Eine Annonce im Internet beschert uns letztlich einen Ausflug nach Istrien. Zwei Tage lang wird das Objekt der Begierde eingehend mit 35 Seiten Checkliste untersucht und auf Meckerpunkte geprüft. Probegesegelt, aus dem Wasser gekrant, inspiziert.
Mit dem Status: "under offer" reisen wir wieder nach Hause.
Eine Annonce für die Skokie, unsere Maxi 999, wird kurzfristig in einem einschlägigen Portal geschaltet. Keine 4 Wochen später ist sie bereits verkauft. An den besten Käufer, den wir uns für Skokie vorstellen konnten. Was für ein Glück. Die Trennung von unserer Maxi wird so um einiges leichter.
An Weihnachten 2017 wurde dann an der Adria eine Bavaria 40 Ocean in unser Eigentum übergeben. Toddl ist mitgekommen, um noch eine weitere Meinung hinzuzuziehen. Zur Bavaria an anderer Stelle mehr.

Die Skokie wartet jetzt in der Winterlagerhalle in Kiel auf ihre neue Eignerin, um ab der kommenden Saison auf der Kieler Förde Regatten und auf der Ostsee weitere Traumtörns zu segeln. Viel Spaß, Skokie und Martina, und immer eine handbreit...




Maxi 999: Skokie


Mit halben Wind nach Marstal, 2015


UKW Rufzeichen: DG 3619 | MMSI 211 55 75 20